Costa Rica Infos


Herzlich Willkommen


Die Republik Costa Rica erhielt ihren Namen vom Seefahrer Christoph Columbus (1451 - 1506), der am 12.10.1502 auf der Isla Uvita vor Puerto Limon landete und dort gut 2 Wochen verweilte.

Costa Rica die Schweiz Mittelamerikas


Wir bieten Ihnen traumhafte Immobilien in Costa Rica - Costa Rica unser Immobilienangebot Grundstücke, Land, Fincas, Häuser & Villen & Hotels & B&B und vieles mehr... Kontaktieren Sie uns einfach bei Interesse.

Costa Rica liegt in Zentralamerika zwischen Pazifik und Karibik. Der Name bedeutet übersetzt "reiche Küste". Ein wunder schönes Land mit freundlichen Menschen und politisch stabil.

In Costa Rica zu leben ist Pura Vida oder besser gesagt pure Lebensfreude. Es gibt wunderschöne Strände
und eine unglaubliche Artenvielfalt. Costa Rica ist für Investitionen bestens geeignet.

Sie wünschen einen professionellen Erwerb oder Verkauf eines Anwesens - Bienvenido.

San Jose ist die Hauptstadt von Costa Rica


1736 wurde im Gebiet des heutigen San Jose auf Geheiß der Cabildo von Leon eine Kirche errichtet, wodurch die verstreuten Siedlungen der Region administrativ zusammengefasst wurden. Bis 1824 war San Jose ein unbedeutendes kleines Dorf. In jenem Jahr entschied Costa Ricas erstes gewähltes Staatsoberhaupt, Juan Mora Fernandez, den Regierungssitz aus der alten spanischen Hauptstadt Cartago zu verlegen und in einer neuen Stadt einen Neuanfang zu versuchen. San Jose wurde die Hauptstadt des mittelamerikanischen Staates Costa Rica und hat rund 340.000 Einwohner. Außerdem ist es die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz San Jose und die größte Stadt des Landes. San Jose liegt im Zentrum von Costa Rica in der Hochebene Valle Central 1170 Meter über dem Meeresspiegel. Nachdem sie noch 1950 nur 86.900 Einwohner gezählt hatte, wuchs die Stadt in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts sehr schnell.

Juan Santamaria International Airport in Alajuela


Der Juan Santamaria International Airport, auf deutsch auch Flughafen San Jose Juan Santamaria, ist ein internationaler Flughafen der Stadt Alajuela, etwa 20 Kilometer von San Jose - der Hauptstadt von Costa Rica - entfernt. Im Jahr 1958 als Aeropuerto Internacional del Coco eröffnet, wurde er 1971 in Aeropuerto Internacional Juan Santamaria nach dem Nationalhelden Juan Santamaria benannt und ist der größte Flughafen des Landes. Er ist Basis der TACA und besitzt derzeit 17 Gates, wovon neun mit Fluggastbrücken ausgestattet sind. Der Flughafen gehört der Regierung von Costa Rica, für den Betrieb sind jedoch derzeit private Unternehmen zuständig. Im Jahr 2006 wurden am Flughafen 2,61 Millionen Passagiere abgefertigt. Internationale und nationale Fluggesellschaften verbinden den Juan Santamaria International Airport mit Zielen im Inland sowie Nord- und Südamerika und Europa, wo derzeit Madrid von Iberia, Paris von Air France und Frankfurt nonstop von Lufthansa und via Santo Domingo von Condor angeflogen wird.

Die sieben Provinzen Costa Ricas


Costa Rica gliedert sich in 7 Provinzen:
1. Alajuela (nördlich der Hauptstadt)
2. Cartago
3. Guanacaste (Nordwesten)
4. Heredia
5. Limon (Osten)
6. Puntarenas (Südwesten)
7. San Jose (Gebiet rund um die Hauptstadt)

Die Provinzen sind in Kantone (cantones) unterteilt, von denen jeder wiederum in eine unterschiedliche Anzahl Distrikte (distritos) aufgeteilt wird. Genauso wie die Provinzen sind alle Kantone und Distrikte innerhalb ihrer nächsthöheren Verwaltungseinheit durchnummeriert. Insgesamt gibt es 81 Kantone und 470 Distrikte. Die einzelnen Provinzen werden von Gouverneuren regiert, die der Präsident ernennt.

Lage und Größe Costa Ricas


Costa Rica überdeckt eine Fläche von 51.100 km². Es ist somit nur unwesentlich größer als Niedersachsen oder die Schweiz. Costa Rica grenzt im Norden an Nicaragua und im Süden an Panama an. Im Westen wird das Land durch den Pazifischen und im Osten durch den Atlantischen Ozean (Karibisches Meer) begrenzt. Die gesamte Küstenlinie des Landes beträgt über 1.200 km, wobei die Pazifikküste alleine 1.000 km für sich verbucht. An der schmalsten Stelle beträgt die Entfernung von Küste zu Küste nur etwa 120 km. Die längste Nord-Süd-Ausdehnung des Landes beläuft sich auf 460 km. Die höchste Erhebung Costa Ricas ist der Chirripo mit 3.819 m Höhe, der längste Fluß ist der nahezu 200 km lange Rio Grande de Terraba, der in einem weit verzweigten Delta (Delta Terraba) mit ausgedehnten Mangrovenwäldern westlich von Cortes in den Pazifik mündet. Der Arenal-See stellt mit 80 km² das größte Binnengewässer des Landes dar, ist jedoch künstlich aufgestaut.

Bevölkerung


In Costa Rica leben derzeit etwa 4,3 Mio. Einwohner über die Hälfte davon im Zentraltal. Auf die Landesgröße bezogen ergibt sich eine Besiedlungsdichte von ca. 85 Einwohner pro km², was in etwa eine Verdoppelung zu 1981 darstellt. Von den Einwohnern sind 87% Weiße, 7% Mestizen (Nachkomme eines weißen und eines indianischen Elternteils), 3% Schwarze, 2% Asiaten, 1% sonstige. Unter den Costaricanern mit afrikanischer Abstammung, sind viele Nachkommen eingewanderter Arbeiter von den westindischen Inseln und sprechen daher zumeist ein englisches Kreol. Die offizielle Religion von Costa Rica ist der Katholizismus, es herrscht aber absolute Religionsfreiheit. Die Bevölkerung Costa Ricas besteht zu 80% aus Katholiken, zu 15% aus Protestanten und lediglich 5% gehören anderen Religionsgemeinschaften an. Die Hauptstadt ist San Jose mit 340.000 Einwohnern. Sie liegt im zentralen Hochland, der Meseta Central.

Wirtschaftliches Umfeld


Die Wirtschaft Costa Ricas ist traditionell exportorientiert, bekannteste Exportgüter sind bzw. waren Kaffee und Bananen, die noch heute das Bild des Landes im Ausland prägen. Wenige wissen, dass Computerchips als Exportprodukt aus Costa Rica inzwischen viel wichtiger sind. Zwar stellt der Export von Gütern und Dienstleistungen noch immer den dynamischsten Faktor der costaricanischen Wirtschaftsentwicklung dar. Die Bedeutung der traditionellen Agrar-Exportgüter (Bananen, Kaffee, Fleisch und Zucker) geht dabei jedoch immer mehr zurück; sie stellen nur mehr rund 15 % der Gesamtausfuhren (2000), während die sogenannten nicht-traditionellen Produkte (u.a. Früchte, Pflanzen, Medikamente, medizinische Geräte, Textilien; vor allem aber elektronische Bauteile) bereits auf 85 % des costaricanischen Exports kommen. Die Stromspannung beträgt allgemein 110 Volt / 60 Hz.

Gesundheitswesen /ärztliche Versorgung


Im Vergleich zu anderen Ländern Mittelamerikas wartet Costa Rica mit einer hervorragenden Gesundheitsversorgung auf. In den Ballungsgebieten gibt es viele gute Kliniken und Hospitäler. Auf dem Land gibt es weniger Kliniken, dafür aber ein dichtes Netz von Krankenstationen. Notfallstationen unterhält das rote Kreuz (Cruz Roja). Die allgemeineärztliche Versorgung in San Jose ist gut; in den ländlichen Regionen gibt es jedoch gelegentlich Engpässe, insbesondere bei der notärztlichen Versorgung. In Costa Rica gibt es etwa 6.800ärzte, das sind pro 1000 Einwohner etwa 1,69 (Stand 2005). Für Gesundheitsaufgaben gibt das Land zurzeit etwa $689.654.600 aus. Die tägliche Nahrungsaufnahme pro Kopf beträgt etwa 2610 kcal. Die durchschnittliche Lebenserwartung lag 2009 bei 79,3 Jahren.

Costa Rica heute


Das heutige demokratische Costa Rica galt lange als eine Art Musterland Lateinamerikas. Seit 1889 hat das Land eine bürgerliche Regierung, seit 1949 eine bis jetzt gültige Verfassung. Es besteht Wahlpflicht ab 18 Jahren. Der letzte Bürgerkrieg dauerte 1948 gerade mal 44 Tage; danach wurde die Armee aufgelöst und alle Sicherheitsaufgaben der Polizei übertragen. Schulpflicht gibt es seit über 100 Jahren, die Analphabetenrate liegt bei ca. 5%. Als ruhiger Pol in der instabilen Region engagierte sich Costa Rica stark für den Friedensprozess der Region. 1987 wurde Präsident Oscar Arias dafür mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Companyname

Caribeach Tent Camp & Eco Lodges S.L.

Cedula Nummer

3-102-694616

Business Manager

Alexander Camacho Rivera & Johnny Abrahams

Adress

Cacao Trails - Talamanca, Costa Rica

E-Mail

info@costa-rica-immobilien-gh.com

Language

English, german, spain

Caribbean - Tours

Cahuita, Manzanillo, Tortuguero...

Real-Estate partners

Roland Hunzinker - San Jose
Christina Gut - Nicoya

Why Choose Us


Gerprüfte Immobilien

Wir vermitteln Ihnen nur ausgesuchte und überprüfte Immobilien.

Zuverlässig und Provessionell

Wir verfügen über jahrelange Immobilienerfahrung in Costa Rica.

Immobilien-Agenturen, Netzwerk

Wir verfügen über ein Netzwerk von Immobilien-Agenturen und Kooperationspartner.

Costa Rica Impressionen